Samstag, 19. Mai 2012

Walpurgisnacht

Nein, ich bin nicht mit dem Besen auf den Brocken geritten ;-), obwohl es sicherlich Leute gibt, die mir das ohne Weiteres zutrauen...
Ich habe einfach nur Seife gesiedet...

Meine erste Topfmarmorierung ist es geworden, allerdings war der Leim ein klitzekleine Idee zu flüssig.
Nachdem der Leim in der Form war, war ich eigentlich bitter enttäuscht, denn das sah sooooo hässlich aus *hmpf*.
Nach dem Anschneiden war ich aber wieder versöhnt und mir ist spontan der Name für diese Seife eingefallen.



Hierfür habe ich wieder das abgewandelte 25-er verwendet mit 24 % Kokosfett, 24 % Palmöl, 14 % Olivenöl, 14 % Rapsöl, 10 % Mandelöl, 10 % Reiskeimöl und 4 % Rizinusöl bei einer Überfettung von 12 %.

Beduftet ist sie mit Green Tea, einem sehr schönen, frischen Duft.
Gefärbt habe ich mit Dragoclor Fichtennadelgrün und Lumi Green, Gracefruit Apple und Yellow und Rot von Sannes Parfumwolke.

Ein kurzer Anwaschversuch hat gezeigt, dass die Seife nur ganz dezent farbig schäumt, da kann von Ausbluten keine Rede sein *freu*.

Die Fotos sind leider etwas sehr unscharf, da werde ich wohl nochmal nachlegen müssen...

Kommentare:

  1. Die ist ja der Wahnsinn - die anderen sind ja auch fein und hübsch und überhaupt - aber die ist einfach g...... :)
    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die duuuuftet....mhhhh!

      Warte mal bis du meine Neueste siehst, etwas verunglückt aber trotzdem seeeehr schön. ;-)

      Löschen