Dienstag, 14. Juni 2011

Und weiter gehts

Über Pfingsten habe ich weiter gematscht *ggg*. So allmählich traue ich mich auch, die Farben immer weiter zu verdünnen und siehe da, es wir immer noch bunt *verwundertdieaugenreib*

Das hier ist mir am Wochenende aus dem Dampfgarer gehüpft.

"True Blue", eigentlich stimmt das gar nicht, denn der Strang ist ja gar nicht nur blau. Gefärbt auf ca. 250 g Falkland.


Beim Baden des Stranges nach dem Färben hab ich einen Riesenschreck bekommen, denn er fühlte sich im Wasser ähnlich "kompakt" an wie der "blaue Klaus". Aber nach dem Trocknen, beim Auflockern des Stranges waren alle Bedenken wie weggefegt, der Strang hat sein Volumen locker vervierfacht und ist soooo schön weich und fluffig geworden, einfach traumhaft!
Falkland wird auf jedem Fall wieder auf meinem Einkaufszettel stehen...

Der zweite, schon fertige Strang vom Wochenende ist "Berries and Lime" auf ca. 250 g BFL


Wunderschöne frische, leuchtende Farben. Eigentlich wollte ich die Farbintensität noch "leichter" haben, aber daran arbeite ich noch ;-))

To be continued....

Sonntag, 12. Juni 2011

Fortsetzung folgt...

... und zwar sofort *ggg*. Gleich am Samstag hab ich dann weitergefärbt.

Ich finde es total interessant, Farben zu mischen und mich so langsam aber sicher in das Ganze einzufriemeln.

Hier sind meine Erst- bzw. Zweitlingswerke

Rollercoaster, ca. 250 g Blue Faced Leicester

Ohne Blitz sind die Farben noch brillianter und satter. Hier habe ich mich einfach lustig munter durch das Färbebuch gemischt, Hauptsache bunt.

Mein persönlicher Favorit ist Vampire Diaries, ca. 250 g Bluefaced Leicester mit Tussahseide


Die Farbe sind so schön satt und dunkel geworden, einfach toll.
Auf dem Foto reflektiert die Seide etwas, deswegen sieht es so aus als wären weiße Stellen drin.


Bei Mehr Meer habe ich versucht, die Meerfarben Palette zu färben. Mir persönlich sind die Farbe fast schon zu knallig, obwohl ich den Strang auch superschön finde.
Mehr Meer ist aus ca. 250 g Polwarth

Polwarth ist eine total geniale Faser, die hab ich bestimmt nicht zum letzten Mal gehabt.

Gewitterstimmung hab ich aus ca. 250 g Polarfuchs gefärbt. Auch hier habe ich die Farben einfach mal frei Schnauze gemischt, es sollten nur etwas abgedunkelte Farben sein, die dann auf den etwas dunkleren Polarfuchs passen.

Übrigens hat die Faser NICHTS mit dem gleichnamigen Füchschen zu tun.
Es handelt sich tatsächlich um Schafwolle.

Mein erstes Mal....

Vorletzten Freitag haben wir uns zum ersten Mal zum Kölner Spinnen bei Anne getroffen.

Unter anderem wollten wir auch färben. An und für sich wollte ich ja noch etwas damit warten, aber wenn sich schon mal die Gelegenheit bietet....

Das hier ist dabei rausgekommen

Der blaue Klaus, ca. 250 g Falkland, im Topf gefärbt.

Farblich gefällt er mir ja total gut, allerdings ist er mir etwas verfilzt.
Möglicherweise hängt das damit zusammen, dass ich den Strang im Wasser schwimmend nach Hause transportiert habe. Es wäre wohl schlauer gewesen, ihn ohne Wasser zu transportieren.

Mal sehen, ob man mit der Kardiermaschine noch was retten kann....

Pfingswichteln

Heute Nacht habe ich ausgepackt, nämlich das genialste Wichtelpaket ever *seliggrins*

Oben drauf lag das hier, Leckerchen für Hunde und Katzen und eine tolle Karte mit einem superschönen Hundelesezeichen für mich.


Hier war dann der Rest drinne


Ein tolles Lesekissen für mich (das Bild ist mal wieder verwackelt)

Dazu gabs auch das passende Buch und noch einen tollen Clicker für "Frau Kling" und mich




Und dann gabs noch megaviel Nachschub für meinen Wollstash und ein Anleitungsheft von Regia















Ich hab noch nicht so die Ahnung von wem diese tolle Paket ist, aber ich habe einen Verdacht....

Donnerstag, 2. Juni 2011

Endlich!!!

Ich habs getan, ich hab mir DAS Färbebuch gekauft. Und nicht nur das. Etwa zeitgleich mit dem Buch sind bei mir auch Luvotex Farben eingezogen. Was das heißt, brauche ich ja wohl nicht näher zu erläutern, oder?



Mir gefällt das Buch sehr gut. Es liefert die Grundlagen zum Mischen von Farben und auch etliche schöne Rezepte, mit denen man sofort in die Färberei durchstarten kann.

Einige Bücher....

... haben sich in letzter Zeit auch bei mir eingefunden:

Ich wollte immer schon wissen, wie man Handschuhe strickt. Im Internet habe ich allerdings nur Anleitungen gefunden, die wirklich kein Mensch verstehen konnte.
Mit dem genialen Handschuhworkshop bekommt man Schritt für Schrit alle möglichen Variationen des Handschuh Strickens wirklich gut verständlich erklärt, sogar eine DVD ist dabei, die habe ich allerdings noch gar nicht benutzt.
Mein Fazit: Handschuhe Stricken wird zwar nicht mein größtes Hobby, aber ich bin froh, den Schrecken des Daumenzwickels bezwungen zu haben *lach*

Ein weiteres Anleitungs-Highlight ist das Anleitugsheft mit Designs von Regina Satta, das man über Tausendschön beziehen kann.

Diese Muster sind einfach genial und super anschaulich erklärt.

Hiiiilfeeee, gerade hab ich entdeckt, dass es ja schon ein neues Musterbüchlein gibt....

Was Neues...

... ist das hier:

Es ist wunderschön kuschelig weich und größer als ich dachte...

Später mehr ;-)))
Da ich ja eine ganze Zeit nicht zum Spinnen gekommen bin, kann ich quasi wieder von vorn anfangen.
Allerdings hab ich mittlerweile Fräulein Ludmila etwas gepimpt, sie hat nämlich zwei neue Wirtel bekommen.
Mit den höheren Übersetzungen bekomme ich deutlich mehr Drall auf den Faden und ich hoffe, dass sich das auch auf das Garn im Ganzen auswirkt.

Im Moment verspinne ich Mein Zwetschgenbaum von Melinoliesl. Diesen Kammzug habe ich schon einen ganze Zeit liegen, musste ihn aber immerzu anschauen und begrapschen *grins*.
Aber jetzt hilft alles nichts mehr, er musste auf die Spule. Hier ist die Hälfte des Kammzuges aus Wensleydale

Die andere Hälfte ist bereits versponnen und dieses Zöpfchen wird mich morgen zum Kölner Spinntreffen begleiten.

Erste Versuche

Mit meinem neuen Spinnrädchen hab ich dann auch gleich losgelegt.

Ein wenig grauen Eiderkammzug hatte ich noch und Dagi hatte mich großzügig mit einem naturgefärbten Vlies versorgt. Daraus ist dann dies hier geworden:

Mein zweiter Versuch war dann mit Merino in zwei verschiedenen Rottönen.

Die Farben stimmen mal wieder nicht so richtig, es ist mehr rot und nicht so "pinkelig".

Mal wieder ein konspiratives Treffen...

...hatte ich am Montag mit der Fliederhexe. Schon vor einiger Zeit hatten wir einen Tausch vereinbart.
Ich wollte für meine Mutter gern einen Marktkorb im Gemüsedesign und den hat Sylvia mir dann auch gepatchworkt.



Als Gegentausch habe ich für Sie auch ein Revontulituch und ein Paar Kunigunde Stulpen gestrickt.
Die Wolle dafür hat sie sich selber ausgesucht.





Und hier die Stulpen:



Diesmal stimmts auch mit der Farbe besser, gell Sylvia?

Für die Übergabe der Sachen haben wir mal wieder die persönliche Variante gewählt und ich bin am Montag zu Sylvia zum Frühstück gejettet.
Wir hatten mal wieder einen schönen, kurzweiligen Vormittag und ein wenig hab ich Sylvia angefixt, für neue Tauschprojekte *grins*.
So langsam nervt das hier ziemlich.
Ich kann heut schon wieder keine Bilder laden. Neulich habe ich erst zwei Stunde gebraucht um endlich mal ein ganzes Bild sichbar machen zu können *grrrrrr*