Mittwoch, 14. Dezember 2011

Weg gewesen....

Puh, schon wieder hab ich lange nichts geschrieben und wie jedes Mal wenn ich das fest stelle gelobe ich Besserung.
Diese Mal lag es aber zumindest eine zeitlang daran, dass der Rechner „krank“ war – akute Virusinfektion ;-(

Manchmal muss man sich einfach mal eine zeitlang die Decke über den Kopf ziehen…

In den letzten Wochen und Monaten ist einiges passiert. Leider waren es allerdings fast keine schönen Ereignisse, die unter anderem dafür gesorgt haben, dass ich mich in vielen Bereichen ziemlich rar gemacht habe.
Etliche Baustellen haben darum gebettelt, bearbeitet zu werden und das war zum Teil auch recht zeitaufwändig.
Dazu kommt, dass meine vierbeinige Rentnerband sich allmählich beginnt aufzulösen.
Es ist gut, dass wir bei unseren vierbeinigen Freunden die Möglichkeit haben, gesundheitliches Leiden gezielt zu beenden, aber WANN zum Teufel ist der richtige Zeitpunkt dafür???
Ich weiß es einfach nicht, es ist soooo schwer *seufz*

Beruflich ist die Lage mittlerweile auch mehr als hoffnungslos.
Gut, als „Staatssklave“ hat man ein Auskommen und bleibt weitestgehend von den Irrungen und Wirrungen des Arbeitsmarktes verschont.
Aber was macht das, wenn man täglich voller Widerwillen aus dem Bett steigt, weil man es einfach satt ist,  täglich dabei zuzuschauen, wie einem die Arbeit immer mehr über den Kopf wächst, egal wie viel und wie lange man schuftet, damit eben DAS nicht passiert.
Und warum das alles?? Weil „Führungskräfte“ an Stellen eingesetzt werden, wo sie nichts, aber auch gar nichts zu suchen haben.
Anfang des Jahres saß ich noch allein in einem Bereich, in dem eigentlich Bedarf für 5 Arbeitskräfte bestand. Mittlerweile wurde der Personalbedarf anhand des Arbeitsanfalls neu berechnet…
Nun sitze ich immer noch allein in einem Bereich, in dem zwischenzeitlich Bedarf für 7 (in Worten: SIEBEN) Arbeitskräfte besteht!
Natürlich ist meine unmittelbare Vorgesetzte voller Verständnis für mich und die Situation, um deren Entspannung sie wirklich bemüht ist, selber allerdings auch ständig von höherer Stelle ausgebremst wird, aber es wäre schon schön, wenn ich auch den Output von sieben Arbeitskräften liefern könnte….
Ja neee, is klar! *augenroll*

Das das gesundheitlich für mich nicht ohne Folgen bleibt…, ist das verwunderlich???

Eine Sache habe ich mir die ganze Zeit über allerdings nicht nehmen lassen, die Spinnerei nämlich. Das erdet und beruhigt und die Farbmatscherei ist sowieso voll meins.
Mit Stricken bin ich auch etwas in Hintertreffen geraten, bin aber mit Hochdruck dabei, alles aufzuarbeiten, was da so liegen geblieben ist auch wenn mein eigentlicher Zeitplan völlig im Eimer ist. (sorry Sylvia, aber es wird toll, ehrlich ;-))) !!!)

So allmählich wird mein Kopf wieder klarer, ich habe in den letzten Tagen meine „Tapetenrolle“ für 2012 gefüllt (das schaffe ich NIIIIEEEE, aber den Mensch braucht Ziele *kicher*) und bin auch mal wieder wild entschlossen hier mehr von mir zu geben.
Versprochen!!! *schluck*

I´ll be back……..

Kommentare:

  1. WB (welcome back) Anja und schön, das du *wieder da bist* :)
    Ich wünsche dir trotz allem, das du ein bisschen Ruhe findest und auch für deinen Job eine Lösung (...gefunden wird)
    Stress macht krank - das sollte nicht sein!

    Ich hoffe, deiner Mietz gehts besser - ich drück dich mal!

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Danke Claudia *knuddel*

    Hm, in beiden Situationen zeichnet auf jedem Fall keine Besserung ab.

    Im Job wird das bis auf Weiteres so bleiben, bei meiner Dickie wird es definitiv nicht mehr besser, da brauche ich mir nichts vormachen.
    Aber sie hält sich wacker ;-)

    Ich halte es weiter wie bisher und beurteile jeden Tag neu...

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es sehr, sehr schade, dass ich dir nicht mehr als einen virtuellen Drücker da lassen kann! Aber immerhin den sollst du bekommen *drück*

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen